Regelsysteme


  • Fachgerecht ausgeführte Kirchenheizungssysteme unterscheiden sich insbesondere in Bezug auf die Regelung wesentlich von konventionellen Heizungen.
  • Unter unserer Mitwirkung wurde speziell für Kirchen ein Regelgerät weiterentwickelt, mit dem das Raumklima über die Parameter Temperatur und Luftfeuchte den jeweiligen Erfordernissen angepasst werden kann.
  • Zusätzlich sind oft ein Gemeindezentrum oder andere Gebäude zu integrieren, d.h. die Kirchenheizungstechnik ist mit konventioneller Technik zu kombinieren.
  • Charakteristisch für ein richtig ausgelegtes Kirchenheizungssystem ist die anforderungsgerechte Regelung:
    • Programmierbare langsame Aufheizung mit rd. 1 K/h von Grundtemperatur auf Solltemperatur (gestrichelt)
    • Begrenzung der Luftfeuchte nach unten und oben
    • Verbesserung des Feuchtehaushaltes mittels einer kontrollierten Lüftung
             Bild "diagramme1.png"